Mittwoch, 30. Januar 2013

201 principles of software development



Ich habe heute dieses Buch erhalten.

Ca. vier Wochen Lieferzeit aus den Vereinigten Staaten, ein ausgemustertes Exemplar der Bibliothek des National Center for Atmospheric Research, Boulder, Colorado, per Stempel markiert als "NO LONGER PROPERTY OF NCAR LIBRARY".

Das Buch darf wohl zumindest quantitativ als die umfangreichste Sammlung von Prinzipien der Softwaretechnik gelten. Es folgt einer einfachen Idee: Eine Seite, ein Prinzip. Die Seiten sind klein und quadratisch.

Der Prinzipien-Begriff, der diesem Buch zu Grunde liegt, ist sicherlich zu weit gefasst. Aber doch, es gibt eine interessante Einteilung der Prinzipien:
  • General Principles
  • Requirements Engineering Principles
  • Design Principles
  • Coding Principles
  • Testing Principles
  • Management Principles
  • Product Assurance Principles
  • Evolution Principles
Viele der Prinzipien-Beschreibungen umfassen kaum mehr als einige Sätze. Als Versuch zur Katalogisierung kann dies noch nicht durchgehen. Auch das gehobene Alter - das Buch stammt aus dem Jahr 1995 - macht es nicht zu einer passenden Bibel für moderne Programmierjünger.

Dennoch, das Buch ist ernst zu nehmen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war sein Autor Alan M. Davis Chefredakteur des IEEE Software-Journals, und wer seinen Ph.D. in Computer Science bereits im Jahr 1975 gemacht hat (welche der hübschen Maschinen im Deutschen Museum, die ich mir bei jeder Gelegenheit so gerne ansehe, war zu dieser Zeit die modernste?), der sollte nach zwanzig Jahren etwas zu sagen haben. Fast weitere zwanzig Jahre später beginne ich die Lektüre.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen